Finns Lieblingsmonat Oktober 2013 (21 Monate)

31.10.13

Lieblingswort: Dieses Mal ist es mal nicht Autoka, er kann jetzt richtig Auto sagen. Seit dem Urlaub sprudelt es richtig aus ihm raus. Ich kann gar nicht sagen, was sein Lieblingswort ist, weil er so viel redet und alles nachspricht. Vielleicht mache ich mal ein kleines Finni-Deutsch ;-)
Krokogeul-Krokodil; Bim-Bus (ich habe keine Ahnung warum); Atten-Taxi (joah, ist ja auch quasi das Gleiche, ne); Gagagei-Papagei; Geunko-Trinken; Gunga-Hunger; Bo-Boot; Hubaba-Hubschrauber; naun-Katze (soll sowas wie Miau heißen), Lalala-Kamel (das ist das Beste und ich weiß echt nicht wieso, er fängt an zu singen, wenn er ein Kamel sieht und läuft wankend durch die Gegend).
Und seit heute kann er einwandfrei "Autoanhänger" sagen, unglaublich. Und ganz viele andere Wörter: Bär, Kuh, Oh nein (wenn was runter fällt), Baum; malen, spielen, Wauwau, Zug, Tee, Apfel, Banane, ...
Gardasee mit Kleinkind

Lieblingsort: Definitiv nicht mehr das Auto seit wir im Urlaub waren ("Finni to go" folgt) und 8 Stunden durchgefahren sind (tagsüber!). Er hat es echt gut mitgemacht, aber irgendwie mag er nicht mehr so richtig. Im Urlaub fand er den Zoo prima, Tiere sind gerade eh ganz groß.
Sonst ist er auch gerne zu Hause, wenn er Lego spielen darf und im Kinderturnen, wenn das Bällebad aufgebaut ist ;-) Die Mama ist mit Kind gerne draußen oder im Minimuseum, das man auch bei Regen mal in Anspruch nehmen kann. 
Kindermuseum Frankfurt

Lieblingsspielzeug: Seine Duplosteine. Er baut Häuser, Garagen, Autos und will gar nicht mehr damit aufhören. Er liebt Puzzle, aber seine sind ihm eigentlich zu langweilig, er kann sie auch falsch herum lösen. Plötzlich malt er auch gerne und Bücher sind nach wie vor sehr begehrt.

Lieblingsessen: Jetzt saisonbedingt Mandarinen. Müsli geht zum Frühstück immer, mittags kann ich irgendwie kochen, was ich will, es kommt nicht gut an. Hmm, vielleicht liegt das an meinen Kochkünsten.

Lieblingssonstso: Seit dem Urlaub ist Finn ein Vorzeigekind. Ja ne, war er irgendwie schon immer, aber jetzt ist er richtig süß. Er schläft ja sowieso schon seit etwa einem halben Jahr durch, will plötzlich kuscheln, redet viel, versteht alles, hört gut und räumt sogar mit auf. Leider kommen die letzten Backenzähne jetzt scheinbar, denn er sabbert ohne Ende. Also wird das schöne Leben bestimmt bald ein Ende haben ;-( Zähneputzen geht übrigens gar nicht gut, dazu schreibe ich demnächst auch noch ein "Die Sache mit...". 
Kleinkind Entwicklung 21 Monate

Ähnliche Posts

3 liebe Worte

  1. Ach, wie schön sich das liest! :-)

    Und dann auch noch Gardaseefotos... *seufz*

    Ich kann mir richtig gut vorstellen, wieviel Spaß ihr mit Finn habt - es ist einfach unglaublich spannend zu sehen, wie sie sich entwickeln und langsam die Welt erobern.

    Und du hast mit deinem Blog auch noch eine wunderbare Erinnerung daran - herrlich! :-)

    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    P.S. "lalala" ist ja wohl wirklich der Hit!! *lach*

    AntwortenLöschen
  2. Wow 8 Stunden, brav!
    Oja die Übersetztung unser Wutzel ändert die Worte fast täglich und da soll dann jemand noch mitkommen ;-)
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Wie schoen :):) Unsere Maus (9Monate) sag immer Da-Da, Ta-Ta und Na-na, Ma-Ma ab und zu, meistens wenn sie weint :) Haha

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über nette Kommentare!