Finns Monatsrückblick #01-14

30.1.14

Das kann ich jetzt

In den letzten Wochen habe ich einen enormen Sprung bezüglich des Sprechens gemacht (meint meine Mama). Ich rede nicht mehr nur Begriffe, sondern ganze Sätze, die bis zu sechs Wörter beinhalten. Mein Lieblingssatz ist "Achtung, da kommt ein Auto" in unterschiedlichen Varianten. Ich nenne jetzt auch nicht mehr alles nur Auto und Feuerwehrauto. Es gibt jetzt auch die "Boolizei", den "Grangewage" und den "Petomischer". Bei allen anderen Fahrzeugen muss ich mich an meinen Papa halten, weil bei meiner Mama alles nur Bagger heißt. Sie hat halt keine Ahnung, was der Unterschied zwischen einem Rad- und einem Frontlader ist. 
Ich kenne jetzt auch viele verschiedene Farben und kann bis vier zählen.
Ich bin jetzt auch so richtig schön trotzig. Wenn was nicht so läuft, wie ich es gerne hätte, dann schmeiße ich mich auf den Boden oder werfe Sachen um mich. Aber irgendwie hilft es nicht so richtig. Meine Mama ignoriert mich einfach und dann habe ich auch keine Lust mehr, auf dem Boden rumzuhängen. Dann beruhige ich mich halt wieder.
Zu meinem Geburtstag habe ich ein Laufrad bekommen, mit dem ich schon alleine fahren kann.  Mein Bunni darf auch in einem Körbchen mitfahren. Allerdings ist mir das Ding nicht geheuer und ich steige nach ein paar Metern lieber schnell wieder ab. Springen kann ich leider noch nicht, irgendwie bekomme ich meine Füße nicht weg vom Boden. Dafür kann ich rückwärts eine Schräge hochlaufen.
Ach ja, meine Zähne sind jetzt alle da! Endlich habe ich keine Schmerzen mehr und bin viel besser gelaunt.
Geburtstagstorte 2 Jahre

Damit habe ich gespielt
Mit meinen Geschenken, das waren ja mehr als genug. Die Brio-Eisenbahn, die ich zu Weihnachten bekommen habe, baut Papa immer auf und ich zerstöre dann alles wieder. Deshalb nennt er mich auch immer "Gozilla". Keine Ahnung warum. Ich male gerne in meinen neuen Malbüchern, lese viele Bücher und spiele immer noch am liebsten mit meinen Autos. Ich nehme morgens auch gerne eins mit in die Kita, um es meinen Freunden zu zeigen. Mit Lego baue ich gerne, am liebsten mit Mama und Papa zusammen. 
Christmasworld mit Kind

Das habe ich gemacht

Geburtstag gefeiert! Danke Mama für die Deko, danke an alle für die vielen Geschenke und danke Oma für den schönen Kuchen. So viele Geschenke waren ein bisschen viel für mich und der Kindergeburtstag ziemlich laut, aber Spaß hatte ich trotzdem. Zusammen mit einem Freund und unseren Mamas waren wir in einem Indoorspielplatz. Dort konnte ich Bobbahn und Karussell fahren und eine riesige Rutsche hinuntersausen. Außerdem hat meine Mama mich mit auf die Christmasworld-Messe genommen. Hier gab es Nikoläuse, Tannenbäume und Tiere in Übergröße und irgendwie hat sich alles bewegt.

Ähnliche Posts

1 liebe Worte

Ich freue mich riesig über nette Kommentare!