Wochenendtrip nach Leipzig

18.7.14

Ich bin ja mal gar nicht so ein spontaner Typ, also mal so rein überhaupt nicht. Ne. Bin ich nicht. Aber Leipzig war mal so richtig spontan. Wir hatten letzte Woche unseren Hochzeitstag und wollten diesen irgendwie feiern. Also haben wir uns am Freitagmorgen entschieden, dass wir nach Leipzig fahren. Und warum gerade Leipzig? Naja, da waren die Wettervorhersagen am besten ;-)

Wochenende in Leipzig
Freitagabend haben wir noch ein Doppelzimmer für Samstag im Motel One direkt an der Nikolaikirche gebucht, das ich wirklich nur empfehlen kann. Eine bessere Lage kann man in der Leipziger Innenstadt nicht haben und das Hotel hat auch eine kleine Tiefgarage dabei, die wir nutzen konnten. Leider haben wir für Finn kein Kinderbett mehr bekommen (dafür war es dann doch wieder zu spontan), aber er konnte bei uns schlafen.
Wochenendtrip nach Leipzig


Also ging es dann Samstagmorgen um 6 Uhr los. Finn ist schön nochmal eingeschlafen, so dass die 3,5-stündige Autofahrt von Frankfurt aus schnell rum ging. Unsere erste Station war ein Trödelmarkt, von dem ich im Internet gelesen hatte. Der war wirklich süß. Anders als Trödelmärkte in Frankfurt wird hier wirklich altes Zeug verkauft. 
Flohmarkt in Leipzig


Danach ging es in die Innenstadt, also zum Hotel. Ein bisschen Shoppen, ein bisschen Leipzig bewundern, nett Essen. Was man halt so macht. Begeistert war ich von den kleinen Lädchen, vor allem von einem Einrichtungsgeschäft gegenüber des Hotels. Hier konnte man irgendwie alles finden, was ich auf der Ambiente gesehen habe. House Doctor, Bloomingville, Räder, Rice, ... Vor lauter überschwänglicher Freude konnte ich mich aber noch nicht mal für was entscheiden und bin mit leeren Händen aus dem Laden ;-(
Ausflug nach Leipzig


Zur Feier des Wochenendes gab es Eis für alle. Ich weiß echt nicht, wann ich das letzte Mal so einen Eisbecher gegessen habe. Richtig lecker, wenn auch etwas viel Sahne.
Leipzig mit Kind

Am Samstagabend waren wir dann auch noch in einem Orgelkonzert in der Nikolaikirche. Finn hat allerdings nur 15 Minuten durchgehalten, dann wollte er doch lieber raus. Auf jeden Fall solltet ihr euch diese Kirche mal anschauen, ein Traum in rosa/mint. Eine eher ungewöhnliche Farbkombi für eine christliche Institution.
Kirche in Leipzig

Am Sonntag sind wir dann gleich früh in den Leipziger Zoo gefahren. Er ist sehr groß und richtig toll gemacht. Ein tropischer Bereich ist mit einer Kuppel überdeckt, in der man auf Hängebrücken herumlaufen, freilaufende Äffchen streicheln und Boot fahren kann. Erinnert eher an einen Freizeitpark als an einen Zoo.
Zoo in Leipzig

Finn hat es im Zoo auf jeden Fall sehr gut gefallen. Elefanten gibt es im Frankfurter Zoo nämlich leider nicht mehr. Dafür in Leipzig umso mehr. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!
Insgesamt also ein rundum gelungenes Wochenende. Ich kann Leipzig nur empfehlen.

Ward ihr schon mal in Leipzig und habt noch Tipps?

Ähnliche Posts

2 liebe Worte

  1. Ich war leider noch nie in Leipzig, aber dein Bericht erinnert mich daran, dass ich schon immer mal hin wollte. Auch wenn die Kinder jetzt teilweise schon volljährig sind.
    Elefanten gibt es aber natürlich hier bei uns im Opelzoo. ;-)

    Viele Grüße,
    Caroline

    AntwortenLöschen
  2. das hör sich sehr toll an... das einzige mal wo ich in leibzig wahr ist schon jahre her

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über nette Kommentare!