Handmademarkt im Grünen 2014

24.7.14

Unglaublich. Es ist echt schon ein Jahr her, da war ich als frische Neu-Bloggerin auf meinem ersten Handmade-Markt. Und ich fand es so richtig nett. Gerade, weil man super Kinder mitnehmen kann, die auf dem alten Flugplatz radeln können. Natürlich waren wir auch dieses Mal wieder dabei, meine beiden Männer habe ich einfach eingepackt ;-)
Handmademarkt im Grünen

Einige Aussteller kannte ich noch vom letzten Jahr, einige waren neu und manche habe ich das letzte Mal wohl gar nicht richtig wahrgenommen. Ich habe extra Stände für euch gesucht, die nicht die zehnte Eule oder das zwanzigste Geburtstagsshirt anbieten (nicht, dass die nicht total süß wären, aber kennt man halt schon).
Re-cover

Der Stand, der mir am meisten in Erinnerung geblieben ist, ist Re-cover. Die Internetseite ist schon sehr lustig gemacht und das Konzept richtig gut. Aus alten T-Shirts werden Buttons und Cover für Notizbücher gemacht. So muss man das alte Abishirt nicht wegschmeißen, sondern macht noch was Nettes daraus.
Das Leben ist süß

Das Leben ist süß. Sehr süß sogar. Ich habe die Hugo- und die Bananenbonbons probiert. Hmm, also Hugo schmeckt richtig gut. Ihr seht ja selbst, wie liebevoll alles verpackt ist. Eine super Geschenkidee, finde ich.
Johanna Rundel

Johanna kenne ich schon von diversen Bloggertreffen in Frankfurt und ich habe mich gefreut, sie auf dem Handmademarkt auch kurz zu sehen. Bei ihr gibt es so niedliche DIY-Projekte und sie hat auch schon ein eigenes Buch geschrieben. Schaut einfach mal auf ihrer Seite vorbei: Johanna Rundel.
Ecowoods

Und zu guter Letzt Ecowoods. Puzzletiere in den unterschiedlichsten Größen und Formen, hergestellt aus Zedern- und Walnussholz. Natur pur. Ein tolles Geschenk zur Geburt finde ich. 
Alter Flugplatz Bonames

Wie ihr seht war übrigens sehr viel los. Wir hatten das Glück, einen Parkplatz direkt vor dem Gelände zu bekommen, wir waren aber auch schon sehr früh dort. Wie ich gehört habe, war es nachher nicht mehr so einfach und manche mussten tatsächlich wieder umdrehen. 
Die Attraktion für Kinder waren Stoffpferde auf Rollen. Fanden alle Kinder toll außer natürlich unser Sohn. 2 Euro für 5 Minuten und unseres war schon nach 5 Sekunden wieder frei. Lukratives Geschäft ;-)

Ähnliche Posts

8 liebe Worte

  1. Oh, wie schön! Da steht ja was über mich!!!! Und so was nettes - da werde ich ja gleich gnaz rot ;-)
    Ich fand es auch schön, dass Du mich besucht hast und ich Deine "Männer" mal kennenlernen konnte! Bis ganz bald
    xoxo Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi,
    ich war auch am Sonntag dort mit Anita von "Frau Scheiner schneidert" und mal abgesehen davon, dass wir platschnass geschwitzt waren, haben wir auch total schönes entdeckt.
    Re-Cover ist klasse, das Konzept und auch alle Produkte sind richtig schön......den Süßigkeiten-Stand habe ich irgendwie übersehen, komisch, dabei nasche ich doch so gerne ;-)
    Und auch bei mir auf dem Blog kann man das tolle Holzpferd bewundern, denn Anita und ich waren ebenfalls davon begeistert.
    Vielleicht magst Du ja schauen, was mir sonst noch gefallen hat ?

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. P.S. Dein Kleiner ist mit seinem Bike und dem gepunkteten Helm der absolute "Kracher" !!!!!
    So niedlich !
    nochmal LG Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, so süß der Kurze! <3 Schöne Bildchen von einem tollen Tag! Ich bin so begeitsert, wie sich die Geschichte des Handmade Marktes im Grünen entwickelt. Letztes Jahr war der Markt noch wesentlich unscheinbarer und jetzt. Einfach ein Traum!!! Schade bloß, das der Schnick Schnack Shopping Termin in Darmstadt am selben Tag war. Gerne hätte ich beide Märkte ausgiebig besucht. Aber irgendwas ist ja immer ;-)
    Gglg
    Wonnie

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie interessant. Fast wäre ich mit dabei gewesen, schade, dass ich den Termin völlig vergessen hatte.
    Steffi und Johanna: Hattet ihr den Eindruck, das lohnt sich für die Verkäufer , oder ist dabei sein alles? Die Standgebühr ist ja nicht ganz ohne und hatte mich als Kleinstanbieter etwas abgeschreckt.

    Viele Grüße,
    Caroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caroline,
      das kann ich dir leider gar nicht sagen, weil ich nicht weiß, was die Standmiete kostet. Ich denke, man muss schon ein bisschen was verkaufen, dass es sich lohnt. Auf der anderen Seite kann man den Markt ja auch als Werbeplattform sehen und man bekommt nachher viele Aufträge.
      LG Steffi

      Löschen
  6. oh wie schön...
    danke für die links

    AntwortenLöschen
  7. Hey,
    du machst wirklich tolle Fotos, ich wünschte, ich könnte das.
    Ich mag deinen Blog sehr und habe dich für den Liebster Award nominiert. http://sammelsurium2013.wordpress.com/2014/07/25/mein-liebster-award/
    Ich hoffe, du nimmst ihn an, deine Antworten auf meine Fragen würden mich wirklich sehr interssieren!
    Sonnige Grüße, Julia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über nette Kommentare!