Kuchen im Glas

5.10.14

Ja, tatsächlich, es gibt mal wieder ein Backrezept auf meinem Blog. Ich backe eigentlich nur, wenn es sein muss, also zu Geburtstagen oder Ähnlichem. Und wenn, dann ist es mir am liebsten, wenn es schnell geht, es toll aussieht und super schmeckt. Und so ein Rezept habe ich gefunden, man muss noch nicht mal den Backofen anwerfen. Das Rezept ist ein einfacher Cheesecake, ich habe es dann noch mit Himbeeren verfeinert und in Gläser gefüllt. Einen Weihnachtskuchen im Glas hatte ich euch letztes Jahr schon mal präsentiert, ich finde, das sieht einfach süß aus und lässt sich auch gut mitnehmen.

Kuchen im Glas

Und los geht es. Das braucht ihr für etwa 5 große Gläser:

200 Gramm Himbeeren
1 Limette
180 Gramm Doppelrahm-Frischkäse
200 ml Schlagsahne
100 Gramm Butterkekse
etwas Puderzucker


Zuerst packt ihr die Butterkekse in einen Beutel, verschließt diesen und haut mit irgendetwas darauf rum. Ich habe das Zahnstochermännchen benutzt, das ging prima ;-)


 Die Brösel gebt ihr dann in die Gläser, so dass der Boden gut bedeckt ist.


Etwa ein Drittel der Himbeeren püriert ihr zusammen mit etwas Limettensaft.


Ihr müsst nun die Sahne steif schlagen, unter den Frischkäse heben und das ganze mit dem Himbeerpüree gut vermischen.


Die fertige Masse wird auf die Gläser verteilt, die Himbeeren oben drauf gesetzt, mit etwas Puderzucker bestreut und dann kommen die Gläser noch für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.


Der Kuchen im Glas ist nur 2 Tage haltbar, dann solltet ihr ihn verputzt haben. Bei mir hat er aber eh nur 5 Minuten gehalten ;-) Viel Spaß beim Nachmachen und einen schönen Sonntag!

Die schönen Gläser gibt es übrigens hier. Ich habe sie zwar mal bei Edeka gekauft, aber da gibt es sie nicht mehr.

Ähnliche Posts

5 liebe Worte

  1. Das Rezept ist ja super! Mir geht es mit dem Backen ähnlich, wenn ich nicht muss, mache ich es auch nicht. ;) Echt eine tolle Idee und macht im Glas richtig was her! Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
  2. Lecker und so leicht umzusetzen. Vielen Dank für die tolle Rezeptidee! :-D

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die tolle Rezeptidee!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Mmmh, dass sieht aber wirklich lecker aus. Und die Zubereitung ist bestechend einfach :-)
    Muss ich mal probieren!
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über nette Kommentare!