Meine allererste Bommelmütze

23.12.14

Seit ich letztes Jahr angefangen habe zu häkeln, wollte ich immer schon mal eine Bommelmütze machen. Finn hat sich leider die Farbe orange gewünscht, die ich persönlich ja nicht sooo schön finde, aber gut. Ich habe sie dann immerhin mit blau kombiniert. Und der Vorteil ist, dass man ihn schon von Weitem sehen kann.

Bommelmütze häkeln

Die Anleitung habe ich aus diesem Buch, das ich mir mal vom Frech-Verlag aussuchen durfte. Die einzelnen Schritte sind super erklärt und auch für Anfänger geeignet. Als Wolle habe ich mir MyBoshi ausgesucht. Einmal in dunkelblau und einmal in orange. Die Qualität der Wolle ist richtig gut und sie hält prima warm.

Bommel selbst machen

Wir haben die Mütze dann gleich mal getestet und sind zur Eisenbahnbrücke geradelt. Mütze sitzt, Kind glücklich, Ohren warm ;-)

Bummelmütze selbst häkeln

Mehr Kreatives findet ihr hier.

Enthält Affiliate Links.

Ähnliche Posts

18 liebe Worte

  1. Die Mütze sieht doch klasse aus, ich finde die Kombi toll.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde die Kombi blau-orange richtig toll! Und wenn man das Kind von weitem schon erkennen kann ist toll, ich finde das in der Kita oder Schule auf dem Hof unbezahlbar!
    Liebste Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. Vor allem, weil Finn sonst nur dunkelblaue Kleidung hat.
      LG Steffi

      Löschen
  3. Die sieht aber toll aus! Passt perfekt zur Jacke- und hat nicht jedes Kind. Ein Unikat! :) lg

    AntwortenLöschen
  4. Superschön und die Farben finde ich genau richtig! Der Bommel ist klasse - meine wurden nie so schön!

    Gruß
    Llewella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bommeln? Ich musste nur ein bisschen rumfriemeln, bis ich sie ordentlich an die Mütze angenäht hatte.
      LG Steffi

      Löschen
  5. Oh sehr schön! Mir gefällt die Mütze auch, besonders bei Kindern sind solche knalligen Farben doch schön anzusehen :-) Ich habe gestern mit Häkeln angefangen und bin noch auf der Suche nach einem guten Buch- hättest du da einen Tipp für mich? Ich würde gerne Schal, Mütze, Stulpen für mich selbst häkeln (Kind fehlt noch :-) )
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ich habe bis auf das Buch, das ich hier verlinkt habe, keines, was Mützen oder so beinhaltet. Nach dem Buch oben kannst du aber auch Erwachsenenmützen machen, die dann eben schwarz sind oder so. Es gibt auch Varianten ohne Bommel. Es ist wirklich gut erklärt. Ich habe anfangs Arigurimi gehäkelt und auch mal was nach den Videos von Alive4fashion auf youtube. Sie erklärt richtig gut. Ich war mir nämlich auch immer unsicher, ob ich in einer Masche oder zwei einstechen soll. Aber normalerweise nimmt man zwei Wollfäden, um richtig durch die Masche zu stechen.
      LG Steffi

      Löschen
  6. Sieht klasse aus. Ich muss direkt mal nach alten Bildern kramen, wir hatten mal so eine Bommelmütze in knallrot.
    Ist das die Eisenbrücke in Niederrad? Von dort stammt unser Bommelmützenfoto :-)

    Viele Grüße und schöne Weihnachtstage,
    Caroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caroline! Jaaa, das ist tatsächlich die Eisenbrücke in Niederrad. Wir wohnen in Sachsenhausen und sind da hingelaufen ;-) Das ist ja lustig. Das Foto würde ich ja echt gerne sehen.
      LG Steffi

      Löschen
  7. Die sieht toll aus, und das Orange sticht schön raus. Gefällt mir sehr gut
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, mittlerweile mag ich sie auch.
      LG Steffi

      Löschen
  8. So schöne Farben! Und ich mag das Design!

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Mütze und so wunderbar knallig. :)
    Ich habe auch erst vor wenigen Tagen mit dem häkeln wieder angefangen. Zur Probe erst einmal ein Schal, aber wie immer fängt das Ding irgendwann an Spitz zu zu laufen. Irgendwo wieder eine Masche vergessen. ;)
    Viele Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, einen Schal stelle ich mir auch schwieriger vor. Runden Häkeln ist einfacher, da kann man eigentlich nichts vergessen. Ich habe so kleine Maschenmerker, die hängt man ein, dann weiß man, wo man angefangen hat.
      LG Steffi

      Löschen

Ich freue mich riesig über nette Kommentare!