DIY-Sockenzebra - Oder wie es hinter den Kulissen wirklich zugeht

31.3.15

Sockenzebra

Sieht das Sockenzebra nicht niedlich aus??? Ja schon, aber bis es so aussah, puh, ich sags euch. Schweißperlen. Wutausbrüche. "IchschmeißdasDinggleichindenEimer"-Gedanken.

Normalerweise schreibt man sowas als Blogger ja nicht, weil alles immer prima ist, kinderleicht, ultraschnell, die Fotos mal ganz nebenbei geschossen. Pff. Ne, so ist es eben nicht immer. Nachdem ich eben einen tollen Post von Anne von Neontrauma gelesen habe ("Sind Blogger ehrlich?"), dachte ich mir, ich schreibe es auch einfach mal so, wie es war. 

Ich will jetzt die Produkte von Coppenrath nicht schlecht machen, weil sie sind wirklich nett gemacht. Daran lag es auch nicht. Vor zwei Wochen erreichte mich ein total unerwartetes Päckchen mit dem Sockenzebra und ich war echt begeistert. Der Verlag hat keinerlei Verpflichtungen gestellt, dass ich darüber posten solle oder mir Geld dafür angeboten, also hätte ich es auch nicht machen müssen. Aber die Schachtel hat mich so angelacht und ich fand die Idee so niedlich, dass ich beschlossen habe, es innerhalb von zwei Tagen fertig zu machen, zu fotografieren und es euch zu zeigen. Ebenso ein Filzbastelset mit einem Affen. Beides sind Kindersets, auf der Packung steht ab 8 Jahren.

Filzaffe

Wenn man das Bild hier so sieht, dann könnte man meinen, oh super, ihr dreijähriger Sohn hat ja auch schon richtig mitgemacht. Ne, hat er nicht. Er hat die Nadel durch ein Loch gesteckt und danach wollte er beide Teile zusammen kleben, den Faden durchschneiden und die Nadel in seine Nase stecken. So siehts aus. Also habe ich das Äffchen ganz alleine genäht und geklebt. Jaha, das kann ich.  

Coppenrath

Dass Finn das Sockenzebra nicht nähen wird, war mir klar. Also habe ich mich beschwingt dran gesetzt und gedacht, in ner Stunde werde ich schon fertig sein damit. Auch falsch. Bis gestern Abend habe ich daran rumgebastelt und ich glaube, es fällt auseinander, wenn man damit spielt. Also sitzt es jetzt oben auf dem Schrank. Das lag aber nicht an der Beschreibung, sondern an meiner Unlust und der damit verbundenen stümperhaften Nähkunst. Ja ok, das Zebra sieht doch süßer aus als ich dachte, aber man sollte sich einfach mehr Zeit dafür nehmen, dann macht es bestimmt auch Spaß.

Ich hoffe, ich habe euch jetzt nicht verschreckt, weil normalerweise machen mir meine Posts sehr viel Spaß ;-) Man sollte sich einfach nicht unnötig unter Druck setzen.

Trotzdem sind die Nähsets von Coppenrath schöne Geschenkideen für Ostern. Ich habe noch ein paar nette Links für euch. Wenn ihr heute noch bestellt, sollte es am Wochenende da sein.

Osterideen


Mehr Kreatives findet ihr hier.

Der Post enthält Affiliate-Links.

Ähnliche Posts

3 liebe Worte

  1. Musste grade ganz herzlich lachen: So ists bei uns auch! GENAU SO!

    AntwortenLöschen
  2. Ich find deinen Post super und bin ganz großer Affen-Fan :) ...

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über nette Kommentare!