Last minute Geschenktüten - Türchen #23 (Happy home blog)

23.12.15

Heute ist Kathrin vom Happyhomeblog dran. Sie hat mitgedacht und euch eine schnelle Verpackungsidee mitgebracht. Viel Zeit zum Einpacken bleibt ja nicht mehr:

Noch einmal schlafen und schon ist Heiligabend. Ich fühle mich geehrt, dass ich heute das vorletzte Türchen bei der lieben Steffi öffnen darf. Natürlich habe ich überlegt, was ich wohl am 23. Dezember noch bieten kann, wo meine Bloggerkolleginnen doch schon so viele wunderbare Ideen hatten. 

Denn sind wir ehrlich, jetzt drängt die Zeit, noch alles rechtzeitig fertig zu bekommen. Für große Bastelaktionen hat man keine Muße mehr. Vielleicht habt Ihr schon den größten Teil Eurer Geschenke eingepackt. Ich wette als erstes Bücher und alles was sich einfach einpacken lässt. Bei mir bleiben zum Schluss immer die etwas unförmigen Sachen übrig, die man irgendwie nie so richtig schön eingepackt bekommt. 

Und obwohl ich schon als Kind die Geschenke der ganzen Familie eingepackt habe und somit auf eine lange Karriere als Ober-Geschenkeverpackerin zurückblicke, habe ich erst dieses Jahr die perfekte Lösung (auf Pinterest, wo sonst) gefunden, unförmige kleine Geschenke zu verpacken. Geschenktüten! Das geht genauso flink wie ein Buch einzupacken und benötigt die gleichen Materialien. 

Das ganze funktioniert am besten mit festerem Geschenkpapier oder Tapetenresten. Wenn das Geschenkpapier dünn ist, am besten doppelt nehmen (dann ist auch die Innenseite der Tüte gemustert).  Man faltet das Geschenkpapier in der Mitte, dass es etwas überlappt und klebt es großzügig mit Tesafilm zusammen. Dann wird die untere Seite nach oben geklappt. Je größer die umgeklappte Fläche, desto größer wird der Boden der Tüte (je nach  Tiefe des Geschenkes bemessen). 

Die Seiten auseinanderziehen und an den Ecken einknicken. Dann die untere und obere Kante etwas überlappend in die Mitte falten und mit Tesafilm zusammen kleben. Wenn das Geschenk schwer ist, sollte man noch ein extra Stück Geschenkpapier oder Pappe auf den Boden kleben. Oder das Ganze auch von innen mit Tesafilm fixieren.

Geschenk reinlegen evtl. zusammen mit etwas Seidenpapier zum ausfüllen. Die obere Kante zusammenrollen. Ich habe die Tüte gelocht und ein Schleifenband verschlossen. Man kann sie auch mit Masking Tape oder Aufklebern zukleben oder mit einem festeren Papier als Etikett zusammentackern.      

Viel Spass beim verpacken der letzten Geschenke! Ein wunderschönes Weihnachtsfest wünscht Euch Kathrin

Ähnliche Posts

0 liebe Worte

Ich freue mich riesig über nette Kommentare!