Welcher Stift passt zu meinem Kind?

8.1.16

Kurz vor Weihnachten hat mich ein großes Paket von Stabilo erreicht, über das ich mich riesig gefreut habe. Als Lehrerin arbeite ich viel mit Schreibwaren, zum Korrigieren und Unterrichtvorbereiten und Finn malt auch total gerne. Es gab von Stabilo keine Bedingung, dass ich einen Post schreiben muss, aber die Stifte sind so schön, dass ich sie euch gerne vorstellen möchte. Natürlich habe ich alle selbst und mit Finn (fast 4) ausprobiert, so dass ich meine Meinung dazu sagen kann.
Stabilo Woody

Stabilo Woody: ab 1 Jahr

Die Woodys haben wir Finn gekauft als er 1,5 Jahre alt war. Er hat nicht mehr alles in den Mund gesteckt und konnte Stifte gut halten. Ich finde, es sind die schönsten Stifte, die er besitzt. Sie malen einfach gut und haben tolle Farben. Zudem sind sie vielfältig einsetzbar. Die Kinder können sie als Buntstifte, Wachsmaler (sogar auf Tafeln) und als Wasserfarben nutzen. Letzteres habe ich ehrlich gesagt jetzt erst herausgefunden. Man tunkt sie einfach in Wasser und legt los. Sie lassen sich auch besser spitzen als normale Buntstifte. Wir hatten zuerst die kleine Packung, die Farben in der großen sind aber so schön, dass ich froh bin, dass wir sie jetzt auch haben. Außerdem ist unsere Orange sooo klein, dass wir sie bald wegschmeißen müssen. Bei uns wird nämlich fast alles orange angemalt. Die Farbe, die ich persönlich am wenigsten leiden kann. Nun gut, ist ja Geschmacksache.
Stifte für Kleinkinder

Amazon-Partnerlink: 10er-Packung18er Packung
Stabilo Trio Scribbi

Stabilo Trio Scribbi: ab 3 Jahre

Die Trio Scribbi kannte ich ehrlich gesagt vorher gar nicht. Die sehen ja ganz nett aus, aber sind halt normale Filzstifte dachte ich mir. Aber der Clou an der Sache ist, dass sich die Spitze einfährt, wenn das Kind zu fest aufdrückt. Das war bisher der Grund, warum ich Finn nicht so gerne mit Filzstiften habe malen lassen. Die sind ja nachher alle kaputt, wenn er die Spitzen zerdrückt. Aber jetzt darf er mit seinen eigenen Filzstiften malen und findet das ganz toll. Der Tischständer ist praktisch und Finn bekommt ihn noch nicht alleine auf, so dass er bei uns im Wohnzimmer stehen darf.
Filzstifte für Kleinkinder

Amazon-Partnerlink: Tischset, 16er-Packung
Stabilo Cappi

Stabilo Cappi: ab 5 Jahre

Den Stabilo Cappi kenne ich von meinen Schülern. Vor etwa 2 Jahren waren sie so im Trend, dass wirklich alle die Stifte am Band hatten. Die Idee finde ich lustig, für Finn sind die Stifte aber noch nichts, weil sie sich relativ schwer auf- und abfädeln lassen. Auch liegen sie bei kleineren Kindern nicht so gut in der Hand. Für Grundschüler sind sie aber bestimmt der Hit. Es gibt auch richtig viele Farben.
Stabilo Stifte im Test

Amazon-Partnerlink: 12er-Packung, 24er-Packung
Stabilo Pen 68

Stabilo Pen 68: ab 6 Jahren

Das sind meine Lieblingsfilzstifte. Ich schreibe damit zum Beispiel immer die Noten auf die Arbeiten oder Überschriften bei Stundenplanungen. Sie sind nicht zu dick, halten lange und es gibt unendlich viele Farben. Unendlich natürlich nicht, aber eben sehr viele. Meine momentanen Favoriten sind die Neonfarben. Die Stifte sind für kleinere Kinder auch noch nicht geeignet, weil sie schnell kaputt gehen, falls die Kleinen fest aufdrücken. Schüler freuen sich über die Farbenvielfalt. In meiner Klasse hat sie fast jeder. Das ist sehr praktisch, wenn ich meine mal vergessen habe ;-)
Welcher Stift passt zu meinem Kind?

Amazon-Partnerlink: 10er Packung20er-Packung, 50er Metalletui
Stabilo Point Visco

Stabilo Point Visco: ab 7 Jahren

Mein erster Eindruck? Soll ich ehrlich sein? Sind die hässlich. Aaaaber, dann habe ich damit geschrieben und war so verliebt in die Gelmiene, die quasi über das Papier fliegt, dass ich nicht mehr aufhören konnte. Mein Mann musste dann natürlich auch mal testen und war ganz begeistert. Also liebes Stabilo-Team, macht die Stifte einfach schwarz oder in der jeweiligen Farbe und ihr habt den für mich perfekten Stift erschaffen. Wie lange sie halten, kann ich leider nicht sagen, so viel habe ich damit auch wieder nicht geschrieben.
Stabilo Stifte

Amazon-Partnerlink: 4er-Packung10er-Packung

Nutzt ihr auch Stifte von Stabilo und habt ihr einen Favoriten? Ab welchem Alter durften eure Kleinen mit Filzstiften malen?

Ähnliche Posts

21 liebe Worte

  1. Liebe Steffi,
    deine Zusammenfassung finde ich sehr hilfreich. Ich bin ja auch selber Lehrerin, kenne aber nur die Stifte für die grösseren. Dass es so praktische Woodys für meinen 1 1/2-jährigen gibt, wusste ich gar nicht. Bisher hat bei ihm das Malen noch nicht so gut funktioniert. Es lag aber weniger am Stift als daran, dass er einfach irgendwo (im ganzen Haus) gemalt hat und weniger auf dem Blatt. Für Eltern kann das dann schnell mehr Umstände als Profit bedeuten... Wir versuchen es aber immer wieder und wir werden die Woodys ganz bestimmt einmal testen.
    ♥ Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabrina,
      ihr könnt die Stifte ja nur rausholen, wenn ihr dabei seid. Rollt doch mal eine Tapetenrolle oder Ähnliches auf dem Boden aus, dann klappt es bestimmt. Das kommt dann aber auch ganz schnell, dass sie verstehen, wo sie malen dürfen und wo nicht.
      LG Steffi

      Löschen
    2. Liebe Steffi,
      danke für den Tipp. Wir haben einen ganz grossen Plastik gekauft, den wir von nun an in der Bastelecke auslegen können. So sollte nichts zu Schaden kommen. Und ich bin mir ebenfalls sicher, dass das Malen auf dem Papier mit ein wenig Übung schon funktionieren wird.
      ♥ Sabrina

      Löschen
    3. Tapetenrolle....wahnsinnig gute Idee!!! Danke 💜

      Löschen
  2. Liebe Steffi,
    wow, das war aber ein tolles Paket...
    Darüber hätte ich mich auch sehr gefreut - ich liebe die Stabil Stifte!
    Ich nutze meistens die Fineliner oder den Pen 68. Habe aus meiner Schulzeit ein kleines Sortiment angehäuft und kann somit nur bestätigen, dass die super lange halten.
    Habe die während meines Studiums auch noch viel genutzt...
    Cappi und Woody kannte ich bisher noch gar nicht.
    Die Point Visco finde ich auch echt klasse, lässt sich einfach super damit schreiben - da muss ich mir auch nochmal welche zu legen!
    Danke für deine tolle Vorstellung!
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena,
      ja, ich habe mich auch riesig gefreut. Mit sowas kriegt man mich ;-)
      LG Steffi

      Löschen
  3. Seit der Schulzeit gibt es bei mir nur Stabilo Stifte zum schreiben. Da wurden natürlich die Pen68 und Point88 genutzt.
    Die Woodys kenne ich noch aus der Arbeit mit den Hortkindern. Die haben damit super gerne gemalt, eben weil sie so vielseitig sind. Die anderen Stifte kenne ich leider nicht.
    Wirklich ein tolles Paket!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Point88 kenne ich gar nicht, sie sind aber glaube ich ähnlich wie die Point Visco.
      LG Steffi

      Löschen
  4. Wir haben die Woody´s auch für unsere Mädels. Dass man damit auf Tafeln malen kann, war mir neu! Das werden wir gleich testen :-) Danke für die tolle Übersicht! Liebe Grüße aus Bremen! Jessica

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Steffi,
    dass ist ja ein schöner Beitrag. Die ganze Farbpalette Stabilo Pen 68 habe ich schon in meiner eigenen Grundschulzeit für mich entdeckt. Mich hat nur immer gestört, dass es keine "Hautfarben" gibt. Da hab ich früher alle Menschen pink gemalt.
    Die Point Visco hatten plötzlich alle in der Uni und ich hatte mir nur gedacht, wie hässlich. Dann habe ich einmal damit geschrieben und schon hatte ich auch welche. Ich finde, Stabilo sollte die Stifte einfach in der entsprechenden Farbe färben, dann sähen sie auch noch gut aus.
    Mit den Trio Scribbi gestalte ich mitlerweile gerne Plakate für die Schule. So muss ich nicht permanent aufpassen, dass meine Schüler auch wirklich nur das Plakat und nicht den Tisch anmalen und da sie recht dick sind, kann man sie gut lesen.
    Ich bin auch noch ein Fan von den Stabilo Pointball-Kugelschreibern. Die sind zwar ähnlich hübsch, wie die Point Visco, aber liegen toll in der Hand und die Standard Point 88 haben einfach tolle Farben.

    Es war mir zwar bis jetzt nicht nicht klar, aber ich glaube,ich bin ein bisschen Stabilo verrückt.
    LG Pauline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pauline!
      Danke für deinen langen Kommentar.
      Mir ist auch jetzt erst klar geworden, dass ich fast nur Stabilo-Stifte besitze. Jetzt sowieso. Aber sie sind auch einfach gut.
      Die Pointballs kenne ich noch nicht, die werde ich mir auch mal anschauen.
      LG Steffi

      Löschen
  6. Hey,
    Meine beste Freundin besitzt einen Laden für Bastel- und Künstlerbedarf, ich sitze als an der Quelle 😉 für Helena, die 16 Monate jung ist, sind die Woddys perfekt! Sie malt so gern und die dicken Stifte kann sie prima halten. Und was noch entscheidend ist: Auf Tisch, Laminat etc lässt sich der Stift wunderbar abwaschen. Wer so klein ist kritzelt nämlich auch gern abseits von Papier und 'Regeln' 😂
    Tolle Teile und sobald sie etwas größer ist holen wir bestimmt mehr Farben.

    Liebe Grüße,
    Mara (ErdbeerLila)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mara,
      ja das stimmt, die kann man echt gut abwischen. Bei den Filzstiften ist das schon schwieriger. Da musste ich schon Nagellackentferner auf dem Tisch benutzen.
      LG Steffi

      Löschen
  7. *hahah* jetzt sabbel ich dir schon wieder aufs Board.

    Also wir haben die Woodys für die Große. Die sind wirklich klasse und nu bin ich begeistert von den Nachfolgern. Madame ist ne Malerin und sowas wird sie bestimmt arg freuen. Aber ein wenig muss sie noch warten.

    Dir alles gute und danke für den Beitrag.

    Ps. Meine Antwort auf deine Frage bei mir im Blog hab ich dir per Mail gesendet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ebbi,
      aber bitte doch. Sabbel mich voll!
      Danke für deine Antwort, ich habe sie gelesen ;-)
      LG Steffi

      Löschen
  8. Hallo Ebbi,
    ich kenne nicht alle von den Stiften, aber die Mehrheit befindet sich in meinem Fundus, da ich zwei Kinder habe die absolut Stiftgeil sind. Das ist für sie auch immer ein Wunsch wenn Freunde in Länder fahren in denen wir noch nicht waren.... Bringt Ihr mir Stifte mit.... nicht diese mit dem Städtenamen sondern welche die es bei uns nicht gibt.... Dieser Wunsch wird fast immer erfüllt.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich heiße Steffi, wenn du mich meinst ;-)
      Das finde ich eine schöne Tradition und ein sinnvolles Mitbringsel.
      LG Steffi

      Löschen
  9. Cool! Wie kommt man denn zu der Ehre, ein so tolles Paket zu bekommen?! Ich liebe auch alle Ausführungen und meine Kinder malen fast nur mit den dicken Buntstiften. Die eignen sich auch als Schminkstifte, wenn man sie mit ein bisschen Wasser befeuchtet und gehen super wieder abzuschminken, besser, als Karnevalsschminke etc....
    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anni,
      womit ich das verdient habe, weiß ich auch nicht. Ich habe Stabilo auf jeden Fall nicht angeschrieben.
      Dass man damit auch Kinder schminken kann, ist ja ne tolle Idee. Werde ich an Fasching auch ausprobieren.
      LG Steffi

      Löschen
  10. Klasse Bericht! Werd ich mir gleich für den nächsten Geburtstag merken.
    Lg Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab sie nun doch schon früher geholt und gleich ausprobiert. Woody und Trio Scribbi sind wirklich klasse und seitdem wird auch mit mehr Freude gemalt und gekritzelt und geschmiert ;-).
      Danke für den tollen Tipp!
      Lg Mel

      P.S. Darf ich Dich zu meinem Bloggeburtstag einladen?
      http://ninonos.blogspot.de/2016/02/mein-2bloggeburtstag-naht.html

      Löschen

Ich freue mich riesig über nette Kommentare!