Legoland Discoverycentre und Sealife in Oberhausen

14.5.16

Legoland Discoverycentre

Was macht man, wenn man einen tollen Tag im Legoland Günzburg/Bayern geplant hat und das Wetter einem einen Strich durch die Rechnung macht? Also falls es im Legoland mal anfängt zu regnen, ist das ok, weil es auch Indoor einiges gibt, aber wenn es den ganzen Tag regnen soll, macht das einfach keinen Spaß. Die schönsten Attraktionen sind unter freiem Himmel. Da wir eine Merlin-Familien-Jahreskarte haben, konnten wir einfach spontan umdisponieren. Wir sind also nach Oberhausen gefahren. Der Vorteil dort ist, dass die Eltern im Centro kostenlos parken und auch gleich shoppen können und dann geht man mit den Kids ins Legoland-Discoverycentre und ins Sealife. Beide liegen nur ein paar Meter vom Centro entfernt, man kann einfach hinspazieren.
Legoland Oberhausen

Nachdem wir Superdry unsicher gemacht haben, sind wir also ins Indoor-Legoland gegangen. Wie kann man sich das vorstellen? Eigentlich wie einen normalen Indoor-Spielplatz, nur viel cooler. Der Eintritt ist allerdings nicht ganz billig. Mit der Merlinkarte konnten wir hier und ins Sealife kostenlos rein. Zuerst bekommt man eine kleine Fabrikführung. Wir bekamen erklärt, wie man einen Legostein herstellt und Finn hat sogar einen mit seinem Namen bedruckten Duplostein bekommen. Danach kann man selbst entscheiden, was man gerne machen möchte. Wir sind mit der Drachenbahn gefahren und haben Monster abgeschossen, haben uns die Lego-Miniaturwelt angeschaut und Finn hat auf dem Duplo-Bauernhof mit Rutsche gespielt. Ich persönlich fand das 4D-Kino super. Neben den bekannten 3D-Effekten hat es im Kino geregnet und geschneit. Auch toll ist die Lego-Werkstatt, in der man nach Anleitung bauen kann. 
Harry Potter aus Lego

Natürlich gibt es auch einen Essbereich, wir haben aber später draußen im Alex gegessen. Finn war sehr begeistert von den unterschiedlichen Rennstrecken, für die man Lego-Autos bauen konnte. Ein großer Kletterbereich getarnt als Feuerwehrstation war dann eine Weile auch sehr beliebt. Und es gab noch einiges, das wir gar nicht genutzt haben. Wir waren an einem Donnerstag da, an dem nur wir Hessen Ferien hatten und es war sehr leer. Wir haben aber mitbekommen, dass es am Wochenende oder in den Ferien so voll sein soll, dass es Besucherstopp gibt. Das stelle ich mir in einer so engen Location eher nervig vor. 
Indoor Legoland

Nach einer weiteren kleinen Shoppingrunde ging es dann rüber ins Sealife. Ich hatte es mir etwas spektakulärer vorgestellt, aber Finn hat es gefallen. Am spektakulärsten waren die Haie und die riesigen Rochen, ansonsten bin ich nicht so der Fisch-Fan. Bei gutem Wetter kann man sogar noch mit einem Glasbodenboot fahren. Auch hier war alles relativ leer. Da hatten wir großes Glück gehabt.
Sealife Oberhausen

Für schlechtes Wetter war das der perfekte Ausflug. Die Mischung zwischen Shopping, Lego-Adventure und Fisch-Watching war super und wir sind abends müde wieder nach Hause gefahren.

Ähnliche Posts

1 liebe Worte

  1. Oha, zeige gerade meinem Sohn, weil wir gerade Harry Potter zusammenlesen. Jetzt will er da auch hin. Wir hatten letztes Jahr echt Glück im Legoland mit dem Wetter.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über nette Kommentare!