Tutorial: Mini-Tipi nähen

17.5.16

Anleitung zum Nähen eines Mini-Tipis für Puppen und Kuscheltiere.

Eines der Projekte, die ich schon ewig vorhabe. Also eigentlich wollte ich mal ein großes Tipi für Finn nähen, aber erstens hatte ich jetzt nicht so viel Stoff da und zweitens Respekt, ob ich das kann. Es gibt einige Anleitungen zum Nähen großer Tipi-Zelte, aber so richtig gut verstanden habe ich sie leider nicht. Also dachte ich mir, ich mache erstmal ein kleines Zelt für Finns Kuscheltiere, dann geht das mit dem Großen auch einfacher. Gesagt getan. Ich bin ganz stolz, dass ich das jetzt ganz alleine geschafft habe, mit eigener Mathematik (Satz des Pythagoras und so). Allerdings ist das Tipi nicht hundertprozentig perfekt. Aber das Gute ist, ich habe jetzt den Prototypen für euch gemacht und die Anleitung wird angepasst. So solltet ihr ein 1A Tipi bekommen. Los geht's!
Tipi selber nähen

Das braucht ihr:

Baumwoll-Stoff (Meiner war vom Idee-Creativmarkt)
Rundhölzer aus dem Baumarkt (1m lang, Durchmesser 0,8cm)
Bleistift, Stoffstift
Stoffschere
Maßband oder Lineal
Nähmaschine
Garn&Kleber
Tipi nähen

Schritt 1

Die Rundhölzer müsst ihr dritteln, das heißt, jeder Stab hat nachher eine Länge von 33,3cm. Da wir gerade keine Laubsäge vor Ort hatten, habe ich sie mit dem Cutter von allen Seiten angeritzt und einfach durchgebrochen. Die Enden schmiergelt ihr dann ordentlich ab, damit sich niemand verletzt.
Anleitung Tipi nähen

Schritt 2

Jetzt kommt die erste Verbesserung. Meine Trapeze waren leider etwas zu breit. Besser ist es so: Breite oben: 6cm, Breite unten: 23cmc, Höhe: 23cm. Ihr braucht 5 gleiche Trapeze.
Tutorial Tipi nähen

Schritt 3

Ihr schlagt jetzt oben und unten einen halben Zentimeter Stoff um und näht diese an der Naht mit einem Zickzackstich fest. Das macht ihr bei allen Trapezen.
Zelt für Kuscheltiere

Schritt 4

Irgendwo müssen die Kuscheltierchen ja auch reinkommen. Also schneidet ihr ein Trapez von unten mittig auf, so dass oben 5cm geschlossen bleiben. Die Schnittkanten vernäht ihr wie eben mit einem Zickzackstich.
Tipi für Kuscheltiere

Schritt 5

Ihr legt nun zwei Trapeze so aufeinander, dass die schöne Seite innen liegt. Näht sie an einer Seite mit einer geraden Naht mit 0,5cm zum Rand zusammen. Der Rand wird wieder mit einem Zickzack-Stich vernäht. So franst nachher nichts aus. Das macht ihr jetzt der Reihe nach mit allen Stoffteilen, so dass eine geschlossene Fläche entsteht.
Zelt selber nähen

Schritt 6

Ihr wendet das komplette Zelt jetzt und näht an allen Seitenkanten mit einem geraden Stich 1,5cm zum Rand ab. Das kleine Stück unten verschließt ihr mit einem Zickzackstich. Hier könnte ihr nun die Stäbe reinstecken.
Tipi selber bauen

Schritt 7

Jetzt wird es kompliziert. Ich habe ehrlich gesagt ewig rumgefriemelt bis die Stöcke irgendwie ineinander waren, hätte aber noch optimiert werden können. Steckt sie einfach wild durcheinander bis ihr das Gefühl habt, es hält. Am besten macht ihr den Eingang unten mit einer Sicherheitsnadel fest, dann klappt er nicht immer zu weit auf. Dann wickelt ihr ein schönes Garn um und durch die Stöcke und knotet es zu. Damit es auch sicher hält, habe ich das Ganze noch mit Sekundenkleber fixiert. 
Tipi basteln

Schritt 8

Wenn ihr Lust habt, könnt ihr noch kleine Knopflöcher an die Ränder der Vorderseiten machen, dann könnt ihr die Türöffnung größer oder kleiner machen. Ich habe einfach das Garn durch die Löcher gezogen und als Schleife gebunden.
wie näht man ein Tipi

Fertig ist das niedliche Tipi. Theoretisch könnte ich jetzt auch ein großes machen. Schwer ist es nicht. Aber jetzt ziehen wir erstmal um und dann schauen wir mal, wie viel Platz wir so im Kinderzimmer haben. Wenn ihr das Tipi nachnäht, dann schickt mir doch mal Bilder oder taggt mich, ich freue mich über eure kleinen Zelte.
Schritt für Schritt zum Tipi

Mehr Kreatives findet ihr hier.

Ähnliche Posts

5 liebe Worte

  1. Total süß, Steffi! Meine mittlere Tochter näht gerade gern, vielleicht kann ich das zusammen mit ihr machen für ihre kleine Maileg-Maus.
    Einen schönen Tag! LG, Yvette

    AntwortenLöschen
  2. Oh nein, wie super süß ist das denn?? Ich nähe gerade das Tipi-Zelt in groß für meinen Neffen, aber diese kleine Variante ist einfach Zucker! Vielen Dank für das Tutorial, das werde ich auf jeden Fall testen.

    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  3. Total zucker Dein kleines Tipi! So eins muss ich auch mal machen!
    Liebe Grüße, Sandy

    AntwortenLöschen
  4. Eine sehr schöne Idee ein Miniatur-Tipi zu nähen. Auch ein schönes Dekoelement fürs Kinderzimmer! Groß kann jeder ;-)
    LG Yvonne :-)

    AntwortenLöschen
  5. Steffi, du hast einen wunderbar Blog mit super Ideen. Wir machen das nachstes mal wenn meine Nichte besucht mir.
    Liebe Grüße von annadecou.wordpress.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über nette Kommentare!