Kastanien-Halloween-DIY

18.10.16

Basteln mit Kastanien

In zwei Wochen ist Halloween und wir haben zum ersten Mal ein paar Freunde von uns mit Kindern eingeladen. Da ist es klar, dass unsere Wohnung auch nach Halloween aussehen muss. Vom letzten Jahr habe ich noch die Bügelperlengirlande und ich werde auch einiges Essbares zaubern, aber das kann ich euch schlecht zwei Wochen vorher schon zeigen.
Spinne aus Kastanien

Finn hatte mir von Fledermäusen erzählt, die sie im Kindergarten aus Kastanien gebastelt haben. Und weil er das so toll fand, haben wir zu Hause auch einfach noch welche gebastelt. Sie sind ganz schnell gemacht und sind eine prima Deko für Lampen und Co. Zuerst schneidet man zwei Flügel aus schwarzer Pappe aus. Mit einem spitzen Gegenstand bohrt man so viele Löcher nebeneinander in die Kastanie, dass man einen Schlitz bekommt, in den man die Flügel links und rechts reinstecken kann. Oben macht man auch noch ein Loch, in das man ein Band presst. Das hält dann einfach von alleine. Zuletzt werden die Wackelaugen aufgeklebt.
Basteln für Halloween

Mir kam die Idee, auch noch Spinnen aus Pfeifenreinigern zu machen. Diese werden in 8 Löcher in der Kastanie gesteckt und so geknickt, dass die Spinne gut stehen kann. Augen drauf und fertig. So schnell könnt ihr eine kostengünstige Halloweendeko machen, bei der die Kids schön mithelfen können.
Fledermaus aus Kastanien

Mehr zum Thema Halloween habe ich bei Pinterest gesammelt oder findet ihr hier.

Ähnliche Posts

13 liebe Worte

  1. Tolle Deko, die Spinnen finde ich ja genial, danke für die Idee, kommt gelegen, haben wir doch erst am WE Kastanien gesammelt.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      gerne. Mir sehen sie ja fast ein bisschen zu echt aus.
      LG Steffi

      Löschen
  2. Mit Spinnen kann ich meine Mädels ja jagen, die kommen uns nicht ins Haus ;-) Aber die Fledermäuse gefallen Ihnen bestimmt- ich such dann mal die Bastelsachen zusammen! Genau richtig für die letzten Ferientage.
    GLG, Yvette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber die Spinnen sind mit den Augen ja dann doch ganz niedlich. Aber ohne, hui, da sehen die wirklich zu echt aus.
      LG Steffi

      Löschen
    2. Stimmt! Bei uns sind es jetzt auch niedliche Fledermäuschen geworden ;-) Der Post dazu geht morgen früh online. Magst DU den Beitrag dort verlinken im Rahmen meiner Linkparade? Ich würd mich freuen!

      Löschen
  3. Ach, wie süß sind denn die kleinen Fledermäuse?! Mit Spinnen kannst Du mich aber jagen! Hehe
    Tolle Idee! Ich freue mich schon darauf, wenn Ella groß genug ist, um mit ihr kreativ zu sein. :)
    Ganz liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich mag Spinnen sonst auch überhaupt nicht, aber die sind mit den Wackelaugen so süß, da setze ich die sogar auf den Tisch.
      LG Steffi

      Löschen
  4. Hihihi, die sind ja witzig
    und FLAUSCHIG
    total süß!

    AntwortenLöschen
  5. Danke, so cool, wir haben die Spinnen schon nachgemacht (und ich Grusel mich, ich mag keine Spinnen :-D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, wie cool! Das freut mich. Ich mag sie auch nicht.
      LG Steffi

      Löschen
  6. Hallo Steffi,

    das ist wirklich eine sehr schöne Bastelidee für Kinder. Mein kleiner Mensch ist noch zu klein, aber die kleine Nachbarstochter war hin und weg und drängt mich die ganze Zeit Kastanien zu sammeln. Hoffentlich wird das Wetter diese Woche etwas besser, wobei das die Kleine auch nicht daran hindert mich weiter zu "bedrängen" :)

    Alles Liebe

    Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie süß, das freut mich. Wir haben hier so viele Kastanien, die kann ich nie alle verarbeiten.
      LG Steffi

      Löschen

Ich freue mich riesig über nette Kommentare!