Alles für die Weltraumparty

7.2.17

Kuchen Rakete

Nachdem ich euch schon das Geburtstagsshirt und die Einladungskarten gezeigt habe, kommt hier nun der Post zum Kindergeburtstag. Ich zeige euch unsere Deko, Foodideen, Beschäftigungen und Mitbringsel zum Thema Weltraum. Vor genau zwei Wochen hatten wir nachmittags neun 4-5jährige bei uns zu Hause, die ordentlich gefeiert haben. Die Party war wie letztes Jahr ohne Eltern und das hat auch super geklappt. Keines der Kinder oder der Großen hatte da ein Problem mit. Wir haben es auf drei Stunden beschränkt, weil die letzte halbe Stunde beim 4. Geburtstag etwas schwierig wurde.
Girlande Weltraumparty

Für die Deko hatte ich mir überlegt, alles in den Farben schwarz, silber und neonorange zu machen. Für mich hat das gut zum Thema gepasst und Finn mag orange sowieso. Leider war das zuerst gar nicht so einfach wie ich dachte. Ich habe in den Kaufhäusern nach orangenen Papptellern gesucht, wurde aber nicht fündig. Bei Amazon hatte ich dann welche im Warenkorb, nur als ich bestellen wollte, sollte die Lieferung erst 2 Tage nach Finns Geburtstag ankommen. Wäre etwas unpraktisch gewesen. Ich wollte dann eigentlich nur nach Mitbringseln im Flying Tiger schauen, der hier in der Myzeil neu aufgemacht hat, und was sah ich da? Die komplette Tischdeko in schwarz und silber. Ich habe sofort zugegriffen, die Preise sind nämlich auch unschlagbar. Auch die Girlande oben habe ich dort gekauft, sie zu Hause dann noch mit Finns Buchstaben beklebt.
Tischdekoration Weltraumparty

Hier seht ihr unsere Tischdeko. Damit jeder immer wieder seinen Teller oder Becher findet, habe ich orangene Pappsternchen ausgestanzt und beschriftet. Die Geisterservietten hatte ich noch von Halloween übrig, die passten farblich auch ganz hervorragend.
Kindergeburtstag Rakete

Ich habe außerdem noch kleine Raketen auf mattem Fotopapier ausgedruckt und auf die Papierstrohhalme geklebt. Das ist die gleiche wie auf Finns Shirt, so passt alles ganz gut zusammen.
Planetendeko Geburtstagsparty

Natürlich durften auch die Planeten nicht fehlen. Die Wabenbälle habe ich im Ideemarkt gekauft und einfach an unsere Lampe gehängt. Der Saturn hat noch einen Pappring bekommen und dazwischen habe ich Sterne aus Silberfolie und orangener Pappe mit der Nähmaschine zu einer Girlande genäht.
Kindergeburtstag Weltraum

Denkt bitte nicht, dass ich das Ganze an einem Tag gemacht habe. Die Planung für Finns Geburtstag fängt immer etwa einen Monat vorher an, sonst würde ich das nie schaffen. Wie ihr seht, habe ich auch noch Sterne mit einer 5 darauf an die Strohhalme geklebt und auf dem Tisch verteilt.
Geburtstagskuchen Rakete

Jetzt kommen wir zur Verpflegung, weil die ist ja mindestens genauso wichtig. Der Geburtstagskuchen sollte natürlich auch zum Motto passen, ich habe mich für eine Rakete entschieden. Ich habe dazu einfach einen hellen Blechkuchen gemacht und diesen dann zur richtigen Form geschnitten. Dann habe ich ihn mit gedrehten Kerzen (auch von Flying Tiger), mit Brauseufos, Smarties und Streuseln verziert.
Geburtstagskuchen Weltraumparty

Die Astronauten durften natürlich auch nicht fehlen. Also habe ich zwei Schokokoalabären in die Streusel gesetzt. Die waren so beliebt, dass ich noch Nachschub holen musste. Alle Kinder wollten einen Astronauten haben.
Weltraummuffins

Außerdem habe ich Schokomuffins gebacken und mit Brauseufos versehen. Die lassen sich ganz einfach aufspießen. Die sehen super aus, die Kinder mochten sie allerdings nicht, so dass sie nachher überall verteilt waren. Egal, Hauptsache der Mama gefällt es.
Brezelwürstchen

Für den etwas salzigeren Geschmack gab es noch Brezel und kleine Raketen. Diese bestanden aus Würstchen, eingerollt in Brezelteig und einem Spieß mit Pappdreieck oben.
Spiele für die Weltraumparty

Und was haben wir drei Stunden so gemacht? Zuerst wurden erstmal alle Geschenke ausgepackt, dann haben wir gegessen. Am liebsten wollten die Kids aber in Finns Kinderzimmer spielen. Da ging es auch wild her. Ich habe vorsorglich vorher alles Lego und andere sehr kleine Teile sowie Bastel- und Malmaterial ins Schlafzimmer verfrachtet.
Popcornbox basteln

Um mal kurz für Entspannung zu sorgen, gab es eine 12-minütige Kinovorstellung. Passend zum Motto ging es bei Petterson und Findus um Außerirdische. Natürlich gab es auch Popcorn für alle. Die Körbchen habe ich aus dicker Pappe ausgedruckt, gebastelt und mit den jeweiligen Namen versehen.
Basteln Kindergeburtstag

Nach einer weiteren Spielrunde durften Interessierte malen und basteln. Ich habe kleine Raumschiffe aus Pappe ausgeschnitten, die wir bemalt in eine Acrylkugel gepackt haben. Zudem durfte sich jeder einen kleinen Weltraumstempel dazulegen. Das Ganze wurde mit Washitape und kleinen Sternchen beklebt. Oben wurde noch eine Kordel dran geknotet und fertig war der Planet.
Mitbringsel Weltraumparty

Die Planeten und eine von uns gebrannte CD durften die Kids nachher mit nach Hause nehmen. So haben sie auch noch ein Andenken an die Weltraumparty.
cd brennen Kindergeburtstag

Jetzt kann ich mich erstmal wieder mit anderen Sachen als mit Raketen beschäftigen.

Mehr Kreatives findet ihr hier.
MerkenMerken

Ähnliche Posts

2 liebe Worte

  1. Hahaha, eine Traumparty! Da haben sich die Kids bestimmt gefreut! Und du hast das hervorragend hinbekommen. Einfach nur toll!
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar!

      Löschen

Ich freue mich riesig über nette Kommentare!